Ängste überwinden ist möglich

Ängste überwinden oder sich dem Zufall ausliefern

ÄNGSTE ÜBERWINDEN IST SCHWIERIG, ABER MÖGLICH

Wir leben in bewegten Zeiten. Überall klopfen Veränderungen an die Tür. Wie damals, beim Fall der Berliner Mauer, denke ich heute oft an das Lied „Wind of Change“ von den Scorpions. Veränderungen machen uns Angst. Diese Ängste überwinden, ist alleine unsere Aufgabe, oder der Zufall übernimmt die Kontrolle über unser Leben.

Ängste überwinden - vor allem im Notfall

Sieh dir das Video an:

Irgendwas liegt in der Luft

Ist das in deiner Umgebung auch so? Überall Menschen, die mit Ängsten zu kämpfen haben. Oder die es vielleicht nicht zugeben, noch nicht erkannt haben, aber die irgendwie anders sind?

Seit Wochen höre ich Geschichten über Ängste. Nicht nur das. Ich selbst schleppe ebenfalls völlig irrationale Sorgen mit mir rum. Obwohl ich dachte, das mit dem Ängste überwinden bereits erledigt zu haben, kommen sie jetzt umso intensiver zurück.

Okay, es war gerade Halloween, aber da muss doch etwas anderes dahinterstecken. Alles scheint im Umbruch zu sein. Ob uns das in Nachrichten vermittelt wird, ob langjährige Freunde plötzlich mit Ideen daherkommen, die gar nicht zu ihnen passen, oder die eigenen Gefühle … alles scheint im Veränderungsmodus zu sein.

Um Ängste überwinden zu können, braucht es Hilfestellung

Zwei Fragen wirken wahre Wunder. Denke ausführlich über sie nach, übe den Umgang mit ihnen und wende sie immer wieder an, wenn sich die Angst mal wieder meldet.

„Werde ich jetzt, in diesem Moment von jemandem oder von etwas bedroht?“.

Und …

„Habe ich alles mir mögliche getan, damit die vor mir liegende Aufgabe gelingen kann?“

Schau dir das Video an, damit die Zusammenhänge erkennst und welche Wirkung sie haben.

Du wirst feststellen, dass deine Ängste keine reale Grundlage haben und dass die Ungewissheit oftmals davon kommt, weil du für ein Vorhaben, oder zur Bewältigung eines Problems, nicht alles getan hast, was dafür notwendig ist!

Kümmere dich schnellstens darum, oder der Zufall macht mit dir, was er will …

Angst ist ein mächtiges Gefühl. Könnten wir diese gigantische Energie nicht für etwas Sinnvolles einsetzen? Ängste überwinden und sie gleichzeitig als Antrieb für etwas verwenden, das wir tun möchten? Dann kommst du an diesem Buch nicht vorbei!

Anzeige

Ich hänge an meinen Fingerspitzen ohne Seil und Absicherung in einer senkrechten Wand. Unter mir der Abgrund, in mir keimt die Angst auf. Doch sie versetzt mich nicht in Panik. Im Gegenteil: Sie ermöglicht Konzentration, denn jeder Griff muss sitzen die Angst ist nicht meine Schwäche, die Angst ist mein bester Freund. Sie treibt uns an, schützt, warnt, bremst und leitet uns.
Kann ich Angst als etwas Positives empfinden? Inwiefern ist Angst eine intensive Lebenserfahrung? Und warum verhelfen meine Ängste mir zu mehr Freiheit und Unabhängigkeit?
Man muss kein Extremsportler werden, um sich mit der Angst zu verbünden. Aber es lohnt sich, die Sicherheit der Komfortzone zu verlassen und ein Risiko einzugehen. Denn wenn du deine Angst zulassen kannst, wird sie dein Leben reicher machen.


Hinterlasse einen Kommentar

avatar
  Abonnieren  
Benachrichtige mich zu:
Melde dich jetzt für meinen Newsletter an!